Hirschtalsattel: 22 Minuten - oder mehr

Empfehlenswerte Tour mit knapp 600 Höhenmetern

Der bei Mountainbikern und Wanderern gleichermaßen beliebte Hirschtalsattel.
Der bei Mountainbikern und Wanderern gleichermaßen beliebte Hirschtalsattel.

 

Pack die Badehose ein — diese Empfehlung kann man bei dieser Tour nur den Hartgesottenen geben, obwohl der Biker bei diesem Ausflug stets am Wasser entlang radelt. Doch sowohl Isar als auch Hirschbach erreichen selbst im Hochsommer kaum Badetemperatur. Empfehlenswert ist der Trip dennoch. Der gut ausgebaute Radweg durch die Isarauen ist der pure Genuss. Doch auch die eigentliche Bergfahrt stellt den ambitionierten Mountainbiker vor keine unlösbaren Probleme. Lediglich auf den letzten 100 Höhenmetern vor Erreichen des bei Radlern und Wanderern gleichermaßen beliebten Hirschtalsattels kommt man etwas außer Puste. Die besten Isarwinkler erklimmen den Sattel auf gut befahrbarer Forststraße in kaum mehr als 22 Minuten. Wir benötigen etwa die doppelte Zeit  -  mit Gepäck und Blick für die Schönheit der Umgebung. Und wenn‘s uns bei der Strampelei bergauf zu warm geworden sein sollte: Ein kühlendes Fußbad im Hirschbach oder in der Isar ist immer drin.

 

Zur Kartendarstellung auf GPSies.com geht es hier.

Die Tour als GPS-Track zum Download im gpx-Format.
Hirschtalsattel.gpx
GPS eXchange Datei 171.2 KB
Die Tourenbeschreibung zum Download im pdf-Format
Hirschtalsattel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 494.4 KB