Schöne Wanderung in schöner Landschaft

Leichte und familienfreundliche Tour hinauf zur Neureuth

Rast auf dem Sonnbankerl an einer kleinen Kapelle zu Ehren der Gefallenen.
Rast auf dem Sonnbankerl an einer kleinen Kapelle zu Ehren der Gefallenen.

Eine Bergtour, die einem neben einigen knackigen 30-Prozent-Anstiegen auch noch 452 Stufen bietet — das hat schon was. Allerdings ist die Wanderung hinauf zum Neureuth-Berggasthaus viel mehr als nur eine simple Fitness-Übung. Es ist eine wunderschöne Wanderung in wunderschöner Landschaft. Mehr als einmal bleiben wir stehen, schauen hinunter auf den in der Sonne glitzernden Tegernsee und viele Hausdächer und wissen nun, warum die Immobilienpreise hier ein ganz klein wenig höher sind als anderswo. „Lago di Bonzo“ nennen die Bayern scherzhaft das Gewässer. Da mag auch eine Portion Neid mitschwingen. Jedenfalls ist es ein traumhafter  Flecken Erde, und das gilt gleichermaßen für die Terrasse des Neureuth-Berggasthauses, das wir nach gut einer Stunde angenehmen Anstiegs erreichen. Es sitzt sich schön hier oben, wo dutzende Gleichgesinnter ihre Gesichter der Sonne entgegen recken — soweit sie nicht gerade in ihre Brotzeit vertieft sind.  Die Preise übrigens sind vergleichsweise volkstümlich, wie der Blick in die Speisekarte belegt:  Milzwurst gebacken mit Kartoffelsalat 8 Euro, Schnitzel mit Kartoffelsalat 9,50 Euro, Linseneintopf mit Wurst und Brot 7,80, Radler 2,80, Helles 2,90, Weißbier 3 Euro. Montags ist das Gasthaus geschlossen, was den Vorteil hat, dass deutlich weniger Menschen unterwegs sind. Aufgezeichnet haben wir diese Tour übrigens entgegen dem Uhrzeigersinn. Andersherum ist dieser familientaugliche und lawinensichere Ausflug sicher nicht weniger schön.

 

Die GPS-Daten zum Download im gpx-Format.
110209 Neureuth.gpx
GPS eXchange Datei 96.4 KB
Die Tourenbeschreibung zum Download als pdf.
Neureuth.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB